Discovery & Development

Vorrangiges Ziel dieses Programms ist es, exzellente Hypothesen-getriebene Projekte zu grundlegenden biologischen Mechanismen der Tumorentstehung, -progression, -diagnostik und -therapie durchzuführen. So klären die avisierten Projekte beispielsweise molekulare Wirkmechanismen von bereits angewandten oder neuen Therapien auf, sie definieren potentielle Zielstrukturen in Tumoren, identifizieren onkogene Mutationen oder dienen der Modell- und Methodenentwicklung, um das Repertoire diagnostischer Assays, innovativer Technologien und präklinischer Modelle zu erweitern.

D&D-Projekte werden jährlich intern ausgeschrieben und durch das FCI im Sinne einer Start-up Hilfe anfinanziert. Sie sollten immer eine langfristige Entwicklungsperspektive vorweisen können, die im weiteren Verlauf die Einwerbung zusätzlicher Forschungsgelder ermöglicht.

Empfänger D&D funding 2020

  • Canan Arkan
  • Christian Brandts
  • Ivan Dikic
  • Fabian Finkelmeier
  • Andreas Joerger
  • Manuel Kaulich
  • Stefan Knapp
  • Sebastian Koschade
  • Daniela Krause
  • Hind Medyouf
  • Valentina Minciacchi
  • Christian Münch
  • Albrecht Piiper
  • Eugen Proschak
  • Michael Rieger
  • Michael Ronellenfitsch
  • Lisa Sevenich
  • Shabnam Shaid
  • Dieter Steinhilber
  • Winfried Wels

Empfänger D&D funding 2019

  • Canan Arkan
  • Verawan Boonsanay-Michel
  • Christian Buchholz
  • Carmen Döbele
  • Volker Dötsch
  • Henner Farin
  • Emmanouil Fokas
  • Patrick Harter
  • Björn Häupl
  • Mike Heilemann
  • Manuel Kaulich
  • Stefan Knapp
  • Daniela Krause
  • Hind Medyouf
  • Christian Münch
  • Marina Pesic
  • Eva Rettinger
  • Michael Rieger
  • Rajkumar Savai
  • Constanze Schneider
  • Frank Schnütgen
  • Lisa Sevenich
  • Evelyn Ullrich
  • Thomas Vogl
  • Andreas Weigert
  • Winfried Wels